Logo Certo
Logo der VBG
Logo CERTO

Gesunde Gemeinde

Herrn Jung

Thomas Jung arbeitet beim Bistum Mainz.

Zum Bistum Mainz gehören 300 Kirchen-Gemeinden


in Rheinland-Pfalz und Hessen.


4 Tausend Mitarbeiter arbeiten beim Bistum Mainz.

Das ist die Aufgabe von Thomas Jung:

Die Arbeit beim Bistum Mainz soll sicher sein.

Keiner soll krank werden durch die Arbeit.

Der Beruf von Thomas Jung ist:

Fachkraft für Arbeits-Sicherheit.

Kirchengemeinde

Thomas Jung sagt:

Die Arbeit in einer Kirchen-Gemeinde ist besonders.


Es gibt viele Aufgaben, zum Beispiel:

  • beim Gottesdienst

  • beim Bibelkreis

  • in der Küche

  • im Garten

Regeln

Die Aufgaben sind sehr verschieden.

Darum gibt es verschiedene Regeln


für die Arbeits-Sicherheit.


Ich rede mit allen Chefs von den Gemeinden.

Ich erkläre allen die Regeln.

So wissen alle:

Die Regeln für Arbeits-Sicherheit sind gut.

Wir wollen uns an die Regeln halten.

Dann ist die Arbeit sicher und

es geht den Mitarbeitern gut.

Beratungsgespräch

Das ist wichtig für meine Arbeit:

Ich arbeite mit allen gut zusammen.

Ich sage nicht: Du musst das so machen.

Ich sage: Ich will dir helfen.

Du weißt viel über deine Arbeit.

Ich weiß viel über Sicherheit.

Zusammen machen wir deine Arbeit sicher.

Arbeitsicherheit

Auch die VBG will:

Arbeit soll sicher sein.

Es soll nicht so viele Unfälle bei der Arbeit geben.

Das ist auch in Kirchen-Gemeinden wichtig.

Darum macht die VBG ein Projekt.

Es heißt: Arbeits-Schutz mit System in Kirchen.

Das ist kurz: AMS in Kirchen.

Kontrolle

Das Projekt geht noch bis Anfang 2019.

5 Gemeinden vom Bistum Mainz machen mit.

Die Gemeinden sagen

  • was es für Arbeit und Aufgaben gibt.
  • wo es vielleicht Probleme gibt.
Heft

Am Ende vom Projekt:

Die Gemeinden bekommen viele Tipps von der VBG.

Die VBG schreibt die Tipps und Regeln

in einem Heft auf.

Das Heft ist auch eine Hilfe für andere Gemeinden im Bistum Mainz.

Mehr Infos über AMS:

Link

Die VBG hat ein Heft gemacht.

Es heißt: AMS – Arbeitsschutz mit System.

In sieben Schritten zum sicheren

und gesunden Betrieb.

Hier kann man das Heft lesen:

www.vbg.de/ams

Die Infos sind nicht in Leichter Sprache.